Zimmerbonsai

Zimmerbonsai oder Indoor-Bonsai sind Bäume, die meist aus tropischen Klimazonen stammen und daher keine niedrigen Temperaturen vertragen. Sie sollten in Innenräumen platziert werden, immer in der Nähe einer natürlichen Lichtquelle.

Premna

Familie

Verbenaceae

Herkunft

Subtropische Pflanze aus Indonesien, Malaysia, Philippinen und Taiwan.

Premna

Eigenschaften

Heller, cremefarbener Stamm. Normalerweise gewunden. Einfache, längliche, leicht ovale, tiefgrüne Blätter. Kleine, weiße Blüten in Trauben. Seine Wurzeln sind sehr interessant und stark und können im Neagari-Stil (freiliegende Wurzeln) bearbeitet werden.


Standort

Sie sollten im Freien aufgestellt werden, geschützt vor der extremen Hitze des Sommers. Idealerweise sollten sie an einem Ort aufgestellt werden, an dem sie die Morgensonne abbekommen und vor der Mittagshitze geschützt sind. Im Winter sollten sie vor Frost geschützt werden.


Wässern

Die oberste Schicht der Erde sollte zwischen den Wassergaben leicht antrocknen. Sie bevorzugen kalkhaltige, leichte und luftige Böden. Sie vertragen kein überschüssiges Wasser. Im Winter kaum gießen.


Düngen

Von Frühjahr bis Mitte Herbst mit organischem oder flüssigem Dünger Nutribonsai von Mistral Bonsai. Während extrem heißer Perioden im Sommer sollte die Düngung unterbrochen werden.

Umpflanzen

Sie werden alle zwei oder drei Jahre, im zeitigen Frühjahr, umgepflanzt.
Nach dem Umpflanzen ist es ratsam, mit einer Lösung von Vitabonsai von Mistral Bonsai zu gießen, um die Erholung des Baumes zu beschleunigen.

SUBSTRAT

Es kann eine Mischung aus 6 Teilen Akadama mit 4 Teilen Lavagranulat oder Fluss-Sand verwendet werden, oder, falls dies nicht möglich ist, Terrabonsai von Mistral Bonsai.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Die beste Zeit, sie zu pinzieren, ist im Frühjahr, indem man zu lange Triebe bis auf ein Blattpaar zurückschneidet. Sie vertragen häufiges Pinzieren und Entblättern sehr gut, ebenso wie einen starken Rückschnitt.

PINZIEREN

Die beste Zeit, sie zu pinzieren, ist im Frühjahr, indem man zu lange Triebe bis auf ein Blattpaar zurückschneidet. Sie vertragen häufiges Pinzieren und Entblättern sehr gut, ebenso wie einen starken Rückschnitt.

Drahten

Die Krone kann während der gesamten Wachstumsperiode in mit Draht geformt werden, in Kombination mit dem Schnitt. Seine Äste sind recht biegsam, aber es ist ratsam, sie vor Beschädigung durch den Draht zu schützen. Ganz einfach zu formen.


Wissenswertes

Sie ist eine der am meisten verwendeten Arten als Bonsai in tropischen und subtropischen Gebieten, weil sie eine große Verdichtung der Krone mit kleinen Blättern erlaubt und auch weil sie spektakuläre Totholz-Arbeiten erlaubt.


TEILEN!

Premna