Zimmerbonsai

Zimmerbonsai oder Indoor-Bonsai sind Bäume, die meist aus tropischen Klimazonen stammen und daher keine niedrigen Temperaturen vertragen. Sie sollten in Innenräumen platziert werden, immer in der Nähe einer natürlichen Lichtquelle.

Zanthoxylum sp.

Familie

Rutaceae

Herkunft

Es sind fünf Arten bekannt, die alle aus Madagaskar stammen.

Zanthoxylum sp.

Eigenschaften

Halbimmergrüner Baum oder Strauch. Die Blätter sind zusammengesetzt, mit relativ kleinen Blättchen, auf der Oberseite dunkler grün als auf der Unterseite. Blüten mit 4 oder 5 Blütenblättern, bildet leicht Früchte.


Standort

Der Baum gilt aufgrund seiner tropischen Herkunft als Zimmerbaum. Er kann das ganze Jahr über im Haus leben, und in diesem Fall verliert er im Winter nicht seine Blätter; es besteht die Möglichkeit, ihn ins Freie zu stellen. In diesem Fall verliert er im Winter seine Blätter und treibt im Frühjahr wieder aus. Es ist eine sehr robuste Art.


Wässern

Mäßig, aber konstante Substratfeuchte muss gewährleistet sein.


Düngen

Frühjahr und Herbst, im Sommer sollte besser nicht gedüngt werden, da dies zu übermäßigem Blattwachstum führt.

Umpflanzen

Alle 2-3 Jahre, am Ende des Winters.

SUBSTRAT

Terrabonsai 100% oder gemischt mit Akadama 30%. Kann auch mit Torf gemischt werden. Es ist keine sehr anspruchsvolle Art in Bezug auf das Substrat.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Der Strukturschnitt kann im Winter durchgeführt werden, wenn der Baum blattlos ist und das Ergebnis besser absehbar ist.

PINZIEREN

Lassen Sie die Blätter wachsen, einen Teil davon können Sie pinzieren (einige Blättchen pinzieren, um das Volumen der Krone zu reduzieren).

Drahten

Frühling-Sommer.


Wissenswertes

Bei dieser Art sind die Geschlechter getrennt, es gibt also männliche Bäume (mit Staubblättern in der Blüte) und weibliche Bäume (mit Stempel). Die Blüte ist also je nach Geschlecht unterschiedlich. Wenn wir Früchte erhalten wollen, müssen wir mindestens ein weibliches und ein männliches Exemplar haben.


TEILEN!

Zanthoxylum sp.