Freilandbonsai

Aufgrund ihrer Eigenschaften sollten diese Bäume im Freien platziert werden, ideal für Balkone, Gärten und Terrassen.

Elaeagnus

Familie

Eleagnaceae

Herkunft

Japan, China

Etymologie

Altgriechischer Name, abgeleitet von “elaia”, Olivenbaum, und “agnos”, heilig.

Elaeagnus

Eigenschaften

Laubabwerfender Strauch. Hochgeschätzt für seine duftenden weißen Blüten und kleinen, roten, essbaren Früchte.


Standort

In mediterranen Klimazonen kann er ganzjährig im Freien in der Sonne stehen. In kälteren Gebieten vor Frost schützen.


Wässern

Mäßig.


Düngen

Frühling und Herbst.

Umpflanzen

Alle 2 Jahre im Frühjahr.

SUBSTRAT

100% Akadama, oder gemischt mit 30-40% Lavagranulat.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Der Rückschnitt wird zu Beginn des Frühjahrsaustriebs durchgeführt.

PINZIEREN

Auf 2 Blätter zurückschneiden, wenn der neue Trieb 6 Blätter entwickelt hat.

Drahten

Frühling.


Wissenswertes

Die Blätter aller Eleagnus haben einige besondere Eigenschaften: Wenn sie austreiben, sind sie filzig, und diese Behaarung verschwindet, wenn sie wachsen. Die Unterseite des Blattes ist silbrig und zeigt braune Schuppen.


TEILEN!

Elaeagnus