Freilandbonsai

Aufgrund ihrer Eigenschaften sollten diese Bäume im Freien platziert werden, ideal für Balkone, Gärten und Terrassen.

Lagerstroemia

Familie

Litraceae

Herkunft

China, Japan und Indien.

Etymologie

Von Linné zu Ehren seines Freundes Magnus von Lagerström (1691-1759) aus Göteborg vergebener Name.

Lagerstroemia

Eigenschaften

Laubabwerfender Baum. Geschätzt für seine rote bis gelbe Herbstfärbung, für seine Blüte und für seine glatte, abblätternde Rinde.


Standort

Draußen, in der Sonne das ganze Jahr über. Vor Frost schützen.


Wässern

Reichlich im Sommer und mäßig im Winter.


Düngen

Vom Frühjahr bis Mitte Herbst mit organischem oder flüssigem Dünger NUTRIBONSAI von Mistral Bonsai. Alle zwei Wochen mit dem Gießwasser verabreichen.

Umpflanzen

Alle 2 Jahre, vom Beginn des Frühjahrs bis zum Sommer.

SUBSTRAT

100% Akadama, oder gemischt mit 20% Lavagranulat.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Ende Winter, kurz vor dem Frühjahrsaustrieb.

PINZIEREN

Auf zwei Blätter zurückschneiden, wenn der Trieb 6 bis 8 Blätter erreicht hat. Während der Wachstumsphase im Frühjahr mit dem Pinzieren aufhören, wenn wir Blüten haben wollen, da diese sich ungefähr zu dieser Zeit an den Spitzen der neuen Triebe bilden. Diese Zweige sollten nach der Blüte zurückgeschnitten werden.

Drahten

Kann das ganze Jahr über verdrahtet werden, aber je nach Klima am besten im Frühjahr.


Wissenswertes

Der japanische Name dieser Pflanze, “Sarusuberi”, bedeutet “wo die Affen gleiten”, wegen der Glätte ihrer Rinde. Wir können verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben finden, von blassem oder feurigem Rosa bis zu schneeweiß.


TEILEN!

Lagerstroemia