Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Ficus carica

Familie

Moraceae

Herkunft

Naher/Mittlerer Osten (Syrien, Iran, Kleinasien, Griechenland). Der Feigenbaum, den wir heute in der Zucht kennen, ist das Ergebnis der Kreuzung verschiedener wild wachsender Ficus-Arten, die im Iran, in Arabien, Indien oder Äthiopien vorkommen, wie: “F. persica”, “F. virgata”, “F. serrata”, “F. palmata”, etc. Dies erklärt die Vielzahl von Formen, in denen er als Nutzbaum zu finden ist.

Etymologie

Aus dem Griechischen “sykos”, so heißt Feige.

Ficus carica

Eigenschaften

Er ist ein laubabwerfender Baum, wächst schnell und trägt reichlich essbare Früchte. Unter den angebauten Sorten, die nur weibliche Blüten haben, gibt es einige, die im Herbst Früchte tragen (Feigen), andere nur im Sommer (frühe Feigen) oder sogar einige in beiden Jahreszeiten. Es gibt wilde Feigenbäume, auch Bocksfeigen genannt, die männliche und weibliche Blüten haben und nur im Sommer Blätter und kleine, nicht essbare Früchte.


Standort

In Gebieten mit mediterranem Klima kann er das ganze Jahr über draußen stehen. In kälteren Gebieten vor Frost schützen.


Wässern

Reichlich im Sommer, mäßig im Winter.


Düngen

Frühling und Herbst.

Umpflanzen

Alle zwei Jahre, zu Beginn des Frühjahrs.

SUBSTRAT

100% Akadama, oder gemischt mit 20% Lavagranulat


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Rückschnitt, vor dem Austrieb im Frühjahr.

PINZIEREN

Für das Pinzieren auf zwei Blätter schneiden, wenn der Trieb 6 oder 8 Blätter erreicht hat.

Drahten

Das ganze Jahr über.


Wissenswertes

Die Blüten des Feigenbaums sind in der Feige eingeschlossen. Die meisten angebauten Feigenbäume haben nur weibliche Blüten. Für ihre Befruchtung ist das Vorhandensein eines männlichen Feigenbaums (Bocksfeige) erforderlich, der männliche und weibliche Blüten hat, und eines Hautflüglers, des Blastophaga. Dieses Insekt entwickelt sich in den Fruchtknoten kompletter Blüten der Bocksfeigen und verlässt diese mit Pollen beladen, um die Blüten der weiblichen Feigen zu befruchten, die sich in seiner Nähe befinden.


TEILEN!

Ficus carica