Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Morus nigra

Familie

Moraceae

Herkunft

West-Asien (Persien)

Etymologie

Vom keltischen “mor”, schwarz, aufgrund der Farbe seiner Früchte.

Morus nigra

Eigenschaften

Laubabwerfender Baum, geschätzt wegen seiner essbaren Früchte, zuerst rot und bei Reife schwarz, und wegen der gelb-goldenen Färbung seiner Blätter im Herbst.


Standort

Sehr rustikal. Außenbereich das ganze Jahr über.


Wässern

Reichlich im Sommer und mäßig im Winter.


Düngen

Frühling und Herbst.

Umpflanzen

Alle zwei Jahre, zu Beginn des Frühjahrsaustriebs.

SUBSTRAT

100% Akadama, oder gemischt mit 20% Lavagranulat.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Der Rückschnitt wird zu Beginn des Frühjahrs durchgeführt.

PINZIEREN

Pinzieren, während der gesamten Wachstumsperiode. Schneiden auf zwei Blätter, wenn der Trieb 6 bis 8 Blätter erreicht.

Drahten

Frühling und Herbst.


Wissenswertes

Die Blätter dieses Baumes, insbesondere der Art “M. alba”, werden als Futter für Seidenraupen verwendet. Er wird als Schattenbaum sehr geschätzt.


TEILEN!

Morus nigra