Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Vitex

Familie

Lamiaceae

Herkunft

Eine baumartige Gattung aus der Familie der Lamiaceae, gemeinhin als Lippenblütler bekannt. Vitex agnus-castus (Mönchspfeffer) ist im Mittelmeerraum beheimatet, findet sich aber auch in Zentralasien und Nordamerika.

Vitex

Eigenschaften

Es ist eine immergrüne, strauchartige Pflanze mit weißlicher Rinde und grünen, lanzettlichen Blättern. Sie bildet kleine blaue Blüten in endständigen Trauben, die bei Reife eine runde, kleine, schwarze Frucht ergeben.


Standort

Draußen, in der Sonne das ganze Jahr über. Die Pflanze kann auch in halbschattigen Bereichen platziert werden, aber es ist wichtig, dass der Bereich, in dem sie steht, hell ist, da sie an schattigen Orten nicht gut wächst.


Wässern

Gießen Sie im Sommer reichlich und den Rest des Jahres mäßig. Lassen Sie die oberflächige Erdschicht des Topfes zwischen den Wassergaben leicht antrocknen.


Düngen

Vom Frühjahr bis Mitte Herbst mit organischem oder flüssigem Dünger NUTRIBONSAI von Mistral Bonsai. Alle zwei Wochen über das Gießwasser verabreichen.

Umpflanzen

Sie werden alle 2 bis 3 Jahre, im zeitigen Frühjahr, umgepflanzt.

SUBSTRAT

Sie können eine Mischung aus 6 Teilen Akadama mit 4 Teilen Lavagranulat oder TERRABONSAI von Mistral Bonsai verwenden. Nach dem Umpflanzen ist es ratsam, mit einer Lösung von VITABONSAI von Mistral Bonsai zu gießen, um die Erholung des Baumes zu beschleunigen.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Schneiden Sie trockene, schwache oder kranke Äste im Frühjahr aus.

PINZIEREN

Während der Wachstumsperiode können wir leicht pinzieren, um eine dichtere Krone zu erhalten.

Drahten

Kann das ganze Jahr über verdrahtet werden, am besten jedoch im Frühjahr.


Wissenswertes

Die Früchte, die Beeren, werden seit dem Altertum bei einer Vielzahl von gynäkologischen Beschwerden eingesetzt. Im Mittelalter galt sie als Pflanze der Keuschheit, da sie die Libido verringerte und den Mönchen half, das sexuelle Verlangen zu unterdrücken.


TEILEN!

Vitex