Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Grevillea sp.

Familie

Proteaceae

Herkunft

Neuseeland, Neuguinea, aber vor allem aus Australien.

Grevillea sp.

Eigenschaften

Schnellwüchsiger, immergrüner Baum mit sehr rissiger, dunkelgrauer Rinde. Blüten in Trauben nach oben gerichtet


Standort

Die Pflanze verträgt ständige Windeinwirkung und ist kälteresistent, kann aber nur in warmem Klima gut wachsen, d.h. sie verträgt Nachtfröste nur, wenn die Temperatur tagsüber deutlich ansteigt.


Wässern

Im Sommer reichlich gießen, zwischen den Wassergaben austrocknen lassen. Im Herbst und Winter genug gießen, damit der Boden nicht völlig austrocknet.


Düngen

Düngen im Frühjahr und im Sommer

Umpflanzen

Alle 2 Jahre umpflanzen, zu Beginn des Frühlings.

SUBSTRAT

Sie können eine Mischung aus 6 Teilen Akadama mit 4 Teilen Lavagranulat oder TERRABONSAI von Mistral Bonsai verwenden. Nach dem Umpflanzen ist es ratsam, mit einer Lösung von VITABONSAI von Mistral Bonsai zu gießen, um die Erholung des Baumes zu beschleunigen.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Der Rückschnitt erfolgt kurz nach dem Umpflanzen im Frühjahr, bevor das vegetative Wachstum beginnt.

PINZIEREN

Während der Wachstumsperiode können wir leicht pinzieren.

Drahten

Im Frühling


Wissenswertes

Grevillea robusta wird für die Herstellung von Musikinstrumenten wie z.B. Gitarren verwendet. Die Pflanze wird auch für Schreinerei und Tischlerei verwendet, weil sie ein elastisches, dauerhaftes und leicht zu bearbeitendes Holz hat.


TEILEN!

Grevillea sp.