Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Rhamnus alaternus

Familie

Rhamnaceae

Herkunft

Mehrjährige Staude, charakteristisch für den Mittelmeerraum.

Rhamnus alaternus

Eigenschaften

Der Stechpalmen-Kreuzdorn, auch Immergrüner Kreuzdorn genannt, ist ein Strauch, der sehr variabel in seinem Aussehen ist Seine Größe reicht von kaum einer Handspanne bis zu 8 Metern Höhe. Seine gräuliche Rinde bekommt im Alter Risse. Seine ledrigen Blätter sind auf der Oberseite dunkelgrün und auf der Unterseite weißlich. Er blüht im Frühjahr und produziert rote, beerenförmige Früchte.


Standort

Da es sich um eine charakteristische Art der mediterranen Zone handelt, sollte man den Bonsai im Freien oder an halbschattigen Plätzen platzieren.


Wässern

Strauch, der einen hohen Feuchtigkeitsgehalt im Substrat benötigt, aber trockenheitsresistent ist. Gießen Sie mit reichlich Wasser, wenn Sie feststellen, dass die Oberfläche des Bodens trocken ist.


Düngen

Vom Frühjahr bis Mitte Herbst mit organischem oder flüssigem Dünger NUTRIBONSAI von MISTRAL, der alle zwei Wochen mit dem Gießwasser verabreicht wird.

Umpflanzen

Alle 2 oder 3 Jahre werden sie verpflanzt, zu Beginn des Frühjahrs, kurz bevor der Austrieb des Jahres beginnt. Nach dem Umpflanzen ist es ratsam, mit einer Lösung von VITABONSAI von Mistral Bonsai zu gießen, um die Erholung des Baumes zu beschleunigen.

SUBSTRAT

Es kann eine Mischung aus 6 Teilen Akadama mit 4 Teilen Lavagranulat verwendet werden, oder TERRABONSAI von Mistral Bonsai. Nach dem Umpflanzen ist es ratsam, mit einer Lösung von VITABONSAI von Mistral Bonsai zu gießen, um die Erholung des Baumes zu beschleunigen.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Der Schnitt wird zu Beginn des Frühjahrs durchgeführt.

PINZIEREN

Während der Wachstumsperiode können wir leicht pinzieren, um eine dichtere Krone zu erhalten.

Drahten

Es ist nicht ein Bonsai, der viel verdrahtet wird. Falls doch, ist es ratsam, dies im Frühjahr, vor dem Austrieb, zu tun.


Wissenswertes

Dieser Strauch ist sehr gut für Hecken geeignet.
Seine Langlebigkeit ist bemerkenswert, denn er kann bis zu hundert Jahre alt werden.
Seine Früchte haben abführende und adstringierende medizinische Eigenschaften, aber obwohl die Vögel sie sehr mögen, muss man sehr vorsichtig sein, weil sie für den Menschen tatsächlich leicht giftig sind.


TEILEN!

Rhamnus alaternus