Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Leptospermum

Familie

Myrtaceae

Herkunft

Diese Arten sind in Australien und Südwestasien beheimatet

Leptospermum

Eigenschaften

Leptospermum sind immergrüne Sträucher und kleine Bäume. Sie haben eine faserige, schuppige Rinde. Die Blätter sind klein und wechselständig angeordnet. Die Blüten reichen von weiß bis blassrosa. Sie haben 5 auffällige Blütenblätter und 5 Gruppen von Staubblättern. Sie haben einen einzigen Griffel in der Mitte der Blüte. Ihre Frucht ist eine holzige Kapsel.


Standort

Es handelt sich um eine Freilandart, die reichlich Sonne benötigt, um gesund zu leben. Das mediterrane Klima passt sehr gut zu ihr. Da sie im Freien steht, müssen wir sie vor Frost schützen und darauf achten, dass sie im Sommer nicht austrocknet. Gelegentlich kann diese Art auch in Innenräumen stehen, aber sie benötigt viel Sonnenlicht.


Wässern

Mäßig im Frühjahr und Herbst. Reichlich im Sommer.


Düngen

Dünger für das Wachstum im Frühjahr und Sommer. Im Herbst ist es besser, Dünger zu verwenden, der reich an “P” Phosphor und “K” Kalium ist.

Umpflanzen

Anfang Frühling oder Ende Herbst.

SUBSTRAT

Als Substrat empfehlen wir Terrabonsai. Ein speziell von Mistral Bonsai-Technikern entwickeltes Substrat. Es hilft, Ihren Baum gesund zu halten, mit der erforderlichen Feuchtigkeit und der richtigen Drainage für seine Entwicklung.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Es ist ratsam, vor Frühlingsbeginn zu schneiden, damit diese Wunden zu heilen beginnen, alsbald der Saftkreislauf aktiviert wird.

PINZIEREN

Das Pinzieren kann zu jeder Zeit des Jahres außer während der Blütezeit durchgeführt werden.

Drahten

Dieser Bonsai-Baum muss im Frühjahrund und im Herbst verdrahtet werden.


Wissenswertes

Der von den Bienen geerntete Nektar der Blüten wird zur Herstellung von Leptospermum-Honig verwendet. Honig aus dem australischen Leptospermum polygalifolium, auch bekannt als jelly bush oder Teebaum, enthält bis zu 1750 mg/kg “Methylglyoxal” (MGO), eine antibakterielle Substanz.


TEILEN!

Leptospermum