Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Westringia sp.

Familie

Lamiaceae

Herkunft

Eine in Australien beheimatete Strauchgattung, die wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem aromatischen Strauch gemeinhin australischer Rosmarin genannt wird.

Westringia sp.

Eigenschaften

Es ist eine strauchartige, immergrüne Pflanze mit graugrünem Laub und weißen oder gelblichen Blütenständen, sie blüht im Frühjahr und Sommer.


Standort

Im Freien, ganzjährig in der Sonne (oder im Halbschatten während der starken Sonnenstunden im Sommer), verträgt gelegentliche Fröste bis zu -5 ºC.


Wässern

Mäßige Bewässerung. Die oberflächige Erdschicht des Topfes sollte zwischen den Wassergaben leicht antrocknen. Diese Pflanzen bevorzugen leichte und belüftete Böden


Düngen

Vom Frühjahr bis Mitte Herbst mit organischem oder flüssigem Dünger NUTRIBONSAI von Mistral Bonsai. Alle zwei Wochen mit dem Gießwasser verabreichen.

Umpflanzen

Sie werden alle 2 bis 3 Jahre, am Anfang des Frühjahrs, verpflanzt.

SUBSTRAT

Sie können eine Mischung aus 6 Teilen Akadama mit 4 Teilen Lavagranulat oder TERRABONSAI von Mistral Bonsai verwenden. Nach dem Umpflanzen ist es ratsam, mit einer Lösung von VITABONSAI von Mistral Bonsai zu gießen, um die Erholung des Baumes zu beschleunigen.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Schneiden am Ende des Winters

PINZIEREN

Während der Wachstumsperiode können wir leicht pinzieren, um eine dichtere Krone zu erreichen.

Drahten

Kann das ganze Jahr über verdrahtet werden, aber am besten im Frühjahr.


Wissenswertes

Ursprünglich ist Westringia in Australien endemisch, d.h. sie kommt in der Natur nur in diesem Gebiet vor.


TEILEN!

Westringia sp.