Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Pyracantha sp.

Familie

Rosaceae

Herkunft

Europa, Himalaya und Zentralchina.

Etymologie

Von “pyros”, Feuer und “acantha”, Dorne.

Pyracantha sp.

Eigenschaften

Langsam wachsender, immergrüner Strauch mit dornigen Ästen, der wegen seiner weißen Blüten im Frühjahr und seiner leuchtend bunten Früchte im Herbst, die von rot bis gelb reichen, sehr geschätzt wird.


Standort

Kann das ganze Jahr über im Freien stehen. Während der Blütezeit in der Sonne und im Sommer kann man sie auch in den Halbschatten stellen. Sie widersteht sehr gut der Kälte, obwohl wir sie vor dem Frost schützen müssen.


Wässern

Diese Pflanze braucht eine hohe Luftfeuchtigkeit. Es wird empfohlen, die Blumen nicht mit Gießwasser zu benetzen.


Düngen

Frühling und Herbst. Während der Blütezeit nicht düngen.

Umpflanzen

Alle 2 Jahre, im Frühjahr.

SUBSTRAT

100% Akadama, oder gemischt mit 20% Lavagranulat.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Der Rückschnitt erfolgt zu Beginn des Frühjahrs.

PINZIEREN

Nach der Blüte pinzieren. Wenn der Zweig 6 bis 8 Blätter ausgetrieben hat, auf 2 Blätter zurückschneiden,

Drahten

Das ganze Jahr über.


Wissenswertes

Wegen ihrer starken Dornen wurden die Pflanzen der Gattung Pyracantha als undurchdringliche Hecke verwendet. Man findet sie in den Mittelstreifen von Autobahnen gepflanzt. Ein Auto, das dagegen prallt, wird abgebremst, ohne in die andere Verkehrsrichtung zu gelangen.


TEILEN!

Pyracantha sp.