Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Taxus baccata

Familie

Taxaceae

Herkunft

Nordeuropa, Nordafrika, Asien (Kaukasus, Himalaya)

Etymologie

Antiker lateinischer Name, der von Virgil und Plinius verwendet wurde, und vom griechischen “taxus” stammt, Gift, wegen seiner giftigen Eigenschaften.

Taxus baccata

Eigenschaften

Baum mit immergrünen und lineraren Blättern, der langsam wächst, aber sehr langlebig ist. Er gehört zur Ordnung der Koniferen.


Standort

Draußen, in der Sonne das ganze Jahr über.


Wässern

Reichlich im Sommer und mäßig im Winter.


Düngen

Frühling und Herbst.

Umpflanzen

Alle 3 bis 5 Jahre, zu Beginn des Frühjahrs.

SUBSTRAT

100% Akadama, oder gemischt mit 20% Lavagranulat.


Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Lassen Sie im Winter immer Blätter und Knospen stehen, sonst kann der Zweig austrocknen.

PINZIEREN

Im Frühjahr mit den Fingern schneiden, wobei die wachsenden Knospen abgebrochen werden.

Drahten

September bis März.


Wissenswertes

Die Eibe ist ein sehr langlebiger Baum, von dem wir Exemplare finden, die mehr als 1.000 Jahre alt sind. Sein Holz ist sehr hart und kompakt, gleichzeitig aber auch sehr elastisch und flexibel. Es wurde in der Vergangenheit zur Herstellung von Bögen verwendet.


TEILEN!

Taxus baccata