Mediterraner Bonsai

Es handelt sich um typische mediterrane Bäume, die am besten im Freien leben, da sie Sonne und Kälte brauchen, um Früchte zu produzieren. Die meisten von ihnen werden auf unseren Feldern in Tarragona angebaut, die repräsentativsten sind Oliven-, Zitrus- und Apfelbäume.

Olea europaea

Familie

Oleaceae

Herkunft

Mittelmeerküste

Etymologie

Aus dem Lateinischen “Oleum”, Öl.

Olea europaea

Eigenschaften

Immergrüner Baum, langsames aber konstantes Wachstum. Aus seinen Früchten, den Oliven, wird das geschätzte Olivenöl gewonnen.


Standort

In mediterraner Klimazone im Freien, ganzjährig in der Sonne. Außerhalb seiner natürlichen Klimazone ist es ratsam, ihn vor extremer Kälte und insbesondere vor Frost (Temperaturen unter Null für mehr als 24 Stunden) zu schützen. Trotzdem braucht er im Winter einen starken Temperaturabfall und eine Temperatur zwischen 5 und 7 ºC.


Wässern

Der Olivenbaum hat einen minimalen Wasserverbrauch.


Düngen

Von April bis Oktober.

Umpflanzen

Bedenken Sie, dass der Olivenbaum ein Baum ist, der sehr langsam wächst, so dass sich auch seine Wurzelmasse langsam entwickelt. Wenn das Substrat und der Dünger ausreichend sind, muss der Baum 3 bis 5 Jahre lang nicht verpflanzt werden.

Schneiden und Pinzieren

SCHNEIDEN

Im Monat März.

PINZIEREN

Von April bis Oktober, auf 2 oder 3 Blattpaare zurückschneiden, wenn der Trieb 7 bis 8 Blattpaare hat.

Drahten

Das Drahten kann das ganze Jahr über gemacht werden.


Wissenswertes

Der Olivenbaum ist einer der wenigen Bäume, die wir in den meisten Bonsai-Stilen modellieren können, einschließlich Totholz. Wenn Sie die Gelegenheit haben, uns zu besuchen, können Sie einige tausendjährige Olivenbäume, wie z.B. Lo Parot; in Horta de Sant Joan, nur wenige km von unserer Anlage entfernt, sehen.


TEILEN!

Olea europaea